Stärkere Gemeinschaft: confern Möbeltransportbetriebe GmbH und EUROMOVERS SCE mbH kooperieren

Mannheim und Köln, Januar 2020

Zwei der führenden deutschen Umzugskooperationen, die confern, Mannheim, und EUROMOVERS, Köln, werden zukünftig eng zusammenarbeiten. 
Die neue Allianz steht für ein Volumen von jährlich 110 Mio. € Umsatz und 63.000 Umzügen, die von den ca. 1.900 Mitarbeitern der 90 Mitglieder-Betriebe mit 750 Fahrzeugen durchgeführt werden.

Gemeinsam haben wir die Chance, den anstehenden Herausforderungen unserer Branche mit wesentlich mehr Durchschlagskraft zu begegnen, als dies jeder für sich allein könnte“, begründet Andreas Kölling, Geschäftsführer der confern Möbeltransportbetriebe GmbH, den Schritt. „Es geht nicht mehr nur darum, Leerfahrten zu vermeiden. Heute müssen wir mit noch mehr Effizienz den Fahrer- und Fachkräftemangel kompensieren, unsere Betriebe auf CO2-Neutralität und Nachhaltigkeit optimieren und fortlaufend in die Weiterbildung unserer Mitarbeiter investieren. Die wachsende Kapitalstärke, die eine solche Kooperation mit sich bringt, versetzt uns in die Lage, all dies aktiv anzugehen anstatt abzuwarten und zu reagieren.“

„Eine große Stärke unserer Verbünde liegt in den teils engen Spezialisierungen unserer Mitgliedsunternehmen – z. B. auf Labor-Umzüge, IT-Umzüge oder auf die Zwei-Mann-Logistik der letzten Meile. Die Kooperation hilft ihnen, solches Know-how noch stärker zu bündeln und für den Kunden besser sichtbar und an mehr Kontaktpunkten schneller auffindbar zu machen“, ergänzt Peter Baldeweg, geschäftsführender Vorstand der EUROMOVERS SCE mbH. 

Einig sind sich die beiden Manager auch in der strategischen Ausrichtung ihrer neu geschaffenen Kooperation. „Vertrauen ist die härteste Währung in unserer Branche. Geschäfts- und Privatkunden wollen sicher sein, dass ihr Hab und Gut nirgendwo besser aufgehoben ist, als bei uns. Deshalb werden alle unsere Mitglieder, die durchweg ISO-zertifiziert sind, sich mit überlegener Qualität und Spitzen-Service weiterhin souverän gegen Billig-Möbler behaupten. Davon zeugen auch die 150 Auszubildenden, die wir derzeit auf eine Zukunft als qualifizierte Dienstleister vorbereiten.“

 

 

Mit eindeutigem Votum der Partnerbetriebe beider Kooperationen haben die Aufsichtsräte, Vorstände und Geschäftsführer in gemeinsamer Sitzung die Eckpunkte der zukünftigen Zusammenarbeit besiegelt.
Foto: Confern/EUROMOVERS





Standorte EUROMOVERS / Confern in Deutschland

UMZUGSKOOPERATIONEN STARTEN ABGRENZUNGSKAMPAGNE

Informationen für die Presse

Frankfurt am Main, Juni 2017

Mit einer gemeinsamen Abgrenzungskampagne starten die deutschen Umzugskooperationen eine Kommunikationsoffensive zur nachhaltigen Positionierung der kooperierenden Umzugsunternehmer in Deutschland. Als zentrales Medium bietet die Internetseite www.umzugsqualitaet.de Orientierung, wissenswerte Informationen rund um die Dienstleistung Umzug, sowie die Eigenschaften und Vorteile von Umzugskooperationen.

“Die täglich wachsende Anzahl an Angeboten, die dem Kunden für seinen privaten oder gewerblichen Umzug gemacht werden - angefangen vom Flyer im Briefkasten bis zum Hochglanz-Vergleichsportal im Internet hat es für uns Umzugskooperationen erforderlich gemacht, ein klares gemeinsames Zeichen nach außen zu setzen.” so die Geschäftsführer der sechs Umzugs-Kooperationen, die für die Kampagne verantwortlich zeichnen.

Was alle Kooperationen verbindet, ist die gemeinsame Verpflichtung zu einheitlich hohen Qualitätsstandards, was für den Kunden eine Vielzahl klarer Vorteile bedeutet. Im Bedarfsfall greifen die Mitglieder kurzfristig und unkompliziert auf Kapazitäten und Ressourcen von Partnerunternehmen zurück, zentral koordiniert durch die jeweilige Kooperationszentrale – nur einer von vielen Pluspunkten in der Zusammenarbeit mit einem kooperierenden Umzugsunternehmen.

“Leider lassen viele Lockangebote den Kunden im Unklaren über Risiken; Beratung findet gar nicht oder nur ungenügend statt, was den erst so billigen Umzug dann spätestens bei unvorhergesehenen Zwischenfällen oder gar im Schadensfall wesentlich teurer macht - diese und andere Informationslücken möchten wir mit unserer Initiative schließen”, so die Geschäftsführer.

Mit der Kampagne möchten die Initiatoren auch ein klares Signal für das tatsächlich operativ tätige Gewerbe setzen. Die Unterscheidung und Abgrenzung der Fachbetriebe vor Ort von reinen Vermittlungsplattformen, nicht lizensierten Transporteuren und nicht professionellen „Umzugsunternehmen“ zum Schutz des Verbrauchers, Kunden und des Gewerbes selbst ist eines ihrer Hauptanliegen.

Die entscheidenden Vorteile für einen guten Umzug, der dem Kunden verlässliche Sicherheit garantiert, bietet nur das tatsächliche Umzugsunternehmen, also der echte Fachbetrieb.

Die Unternehmen der Kooperationen sind vor Ort, sind qualifiziert und zertifiziert, sind flexibel, kompetent und fair weil sie Verantwortung übernehmen. Sie verfügen über die notwendige Leistungsqualifikation, sorgen für die Bereitstellung von Fachpersonal und verfügen über einen modernen Fuhrpark und professionelle technische Ausstattung. Vermittlungsplattformen und visuelle Internetportale erfüllen meist nur wenige der vorstehend genannten Kriterien und oftmals nicht die tatsächlichen Bedürfnisse des Umziehenden.

Darüber hinaus sind es die tatsächlich tätigen Umzugsbetriebe der Kooperationen, die als Arbeitgeber mit einer Aus- und Weiterbildung ihres Personals zur Erbringung eines Qualitätsumzuges beitragen und Qualitätsnormen für eine fachmännische Abwicklung von der Beratung bis zur Durchführung auch in Zukunft sichern und garantieren. Die entscheidende Motivation zur Zusammenarbeit fassen die Geschäftsführer der Kooperationen wie folgt zusammen: „Wir repräsentieren inhabergeführte Unternehmen mit der Kernkompetenz Umzug, die alle das Verständnis eint, dass man sich als Unternehmen in einer Kooperation leichter und besser nach vorne entwickeln kann. Gerade in der heutigen Zeit, mit immer schneller werden Veränderungen ist das ein entscheidender Vorteil zum Wohle aller: unserer Mitarbeiter, unserer Kunden und auch potenzieller neuer Unternehmern, die unseren Kooperationen beitreten wollen.“

Hinter der Kampagne “Umzugsqualität” stehen die folgenden Partner:

     

  • comtrans Comfort Möbeltransportbetriebe GmbH
  •  

  • Confern Möbeltransportbetriebe GmbH
  •  

  • DMS Deutsche Möbelspedition GmbH & Co. KG
  •  

  • EUROMOVERS SCE mbH
  •  

  • transratio Laderaumausgleich deutscher Möbelspediteure eG
  •  

  • UTS Umzugs- und Transportsysteme GmbH & Co. KG
  •  

Gemeinsam vertreten die sechs Umzugskooperationen in Deutschland über 200 Einzelunternehmen mit bundesweit über 10.000 Beschäftigten.

Weitere Informationen zu Umzugsqualität unter: www.umzugsqualitaet.de


 

 

20 Jahre EUROMOVERS

Der Erfolgsgeschichte der EUROMOVERS wird in diesem Jahr ein weiterer Meilenstein hinzugefügt: das 20-jährige Bestehen der international agierenden Verbundgruppe leistungsfähiger Umzugsunternehmen. Aus diesem Anlass bieten die EUROMOVERS einerseits ihren gewerblichen und privaten Kunden eine Reihe von besonderen Vermarktungsaktivitäten und feiern andererseits ihr Jubiläum mit Mitgliedern und Partnern in besonderer Art.

Köln, im August 2015

„Unser Jubiläum ist für uns zwar ein sehr willkommener Anlass, ein wenig zurück zu blicken auf das, was in den letzten 20 Jahren geleistet wurde. Viel mehr aber wollen wir in die Zukunft schauen, um uns noch stärker aufstellen zu können und gemeinsam auch weiterhin im Markt erfolgreich zu sein“, so Peter Baldeweg, der geschäftsführende Vorstand der EUROMOVERS SCE mbH mit Sitz in Köln. „Wir gehen aktiv in die Kundenansprache und laden beispielsweise unsere Kunden dazu ein, ihre persönliche Umzugsgeschichte zu schreiben. Die besten Geschichten werden prämiert. Oder unsere Aktion Umzugskarton: unsere Mitglieder schenken jedem Neukunden 20 Umzugskartonagen. Anlässlich einer Jubiläums-Mitgliederversammlung im September in Koblenz werden wir unseren Mitgliedern und treuen Vertragspartner mit einem abwechslungsreichen Programm für die Zusammenarbeit danken.“

Es gab schon einen guten Grund, als sich vor nunmehr 20 Jahren einige leistungsstarke Umzugsunternehmer zum Verbund der EUROMOVERS formierten. Die wachsende Mobilität und das vermehrte Aufkommen von berufsbedingten Umzügen in andere Länder führten zu neuen Anforderungen an die Speditionen. Ohne feste Standards und ein gesichertes Qualitätsmanagement waren diese Herausforderungen kaum mehr zu bewältigen.

Der Zusammenschluss bot den Partnern weitere Vorteile wie beispielsweise einer besseren Frachtraumauslastung und transparentem Laderaummanagement, aber auch im Marketing und Vertrieb.

Heute zählt die Gemeinschaft der EUROMOVERS rund 30 spezialisierte Fachbetriebe in Deutschland, die ihr Netzwerk unter das Motto „Lets move together“ gestellt haben. Sie bündeln die Erfahrung mehrerer tausend Büro- und Objektumzüge pro Jahr und stellen ihren Kunden das beste Equipment von Außenaufzügen bis zu speziellen Transportsystemen für Akten und Computer.

Neben dem Ziel der höchsten Kundenzufriedenheit haben sie sich die Themen Qualität und Umweltfreundlichkeit auf ihre Fahne geschrieben. Mit dem System „GQS –Ganzheitliche Qualitätssicherung“ wird die Leistung immer dort sichergestellt, wo sie jeden Tag erbracht wird: während des Umzugs. Es dient auch dazu, die Leistungen der Mitglieder permanent zu überprüfen.

Umweltfreundliches Arbeiten und nachhaltiges Wirtschaften ist für die EUROMOVERS gelebte Realität. So sind ökologische und wirtschaftliche Ziele eng miteinander verknüpft, denn ressourcenschonende Tourenplanung ist nicht nur ökologisch sinnvoll, sondern auch effizient. Auch bei ihren Fahrzeugen investieren die Unternehmer in die neuesten Umwelttechnologien und statten sie nach dem höchsten Umweltstandard aus. Die Fahrer werden geschult sparsam zu fahren und Routen werden so geplant, dass sie möglichst wirtschaftlich sind. Und die Verpackungsmaterialien sind vollständig recyclingfähig und werden mehrfach eingesetzt. Ein Großteil der Mitgliedsunternehmen hat bereits ein zertifiziertes Umweltmanagementsystem nach DIN EN ISO 14001:2004.

Zu den besonderen Spezialitäten zählen Labor- und Gefahrgut-Umzüge, aber auch ein sogenannter Relocation-Service. Den übernimmt ein ortskundiger Mitarbeiter, der sich mit den Gegebenheiten, der Kultur, den Behörden und der Nachbarschaft am Zielort auskennt. 

Er ist für den Kunden der persönlichen Unterstützer vor Ort, überwindet bürokratische Hürden, findet eine gute Unterbringung und sorgt dafür, dass er alles findet, was er braucht, um sich in der neuen Heimat wohl zu fühlen.

Diesen Service bieten die EUROMOVERS in ganz Deutschland und durch die internationale Struktur fast in ganz Europa sowie mit Unterstützung der Netzwerkpartner auch in den wichtigsten Wirtschaftsregionen der Welt an.

Eine Tochter der EUROMOVERS ist die EUROMOVERS Logistics GmbH als Vertriebsgesellschaft für große Objekt- und Firmenumzüge. Über diese gemeinsame Gesellschaft erhalten die Kunden den Vorteil, dass sie die gebündelte Leistung der EUROMOVERS Mitglieder erhalten. Mit einem zentralen Ansprechpartner von der Angebots- und Rechnungsstellung bis zur Qualitätskontrolle.

Zahlen zur EUROMOVERS SCE mbH

     

  • Anzahl Mitglieder: 30
  •  

  • Anzahl Mitarbeiter: 1.850
  •  

  • Anzahl LKW: 189
  •  

  • Anzahl Umzugstonnage p.a. 2014: 23 Mio.
  •  

  • Gesamtumsatz 1995: 143 Mio. DM
  •  

  • Gesamtumsatz 2014: 438 Mio. Euro
  •  

  • Gefahrene Kilometer 1995: 23 Mio.
  •  

  • Gefahrene Kilometer 2014: 79 Mio.
  •